Jahreshauptversammlung Frauenbund

Die Jahreshauptversammlung des Frauenbundes fand traditionell in der Gaststätte Waldfrieden bei einem guten warmen Essen statt. Die Vorsitzende Marlis Warmbold begrüßte erfreut etwa 50 Bundesschwestern und gedachte den im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern: Lisbeth Ständer, Evi Drees, Eva Busche und Monika Menrich.

Veronika Nipp ließ als Schriftführerin das vergangenen Jahr Revue passieren; es folgte der Kassenbericht der Kassenwartin Monika Mordelt.

Höhepunkt jeder Jahreshauptversammlung war wie in jedem Jahr die Ehrung langjähriger Mitglieder. Hiltrud Ludewig ist seit 30 Jahren dabei, Angela Justus und Gabriele Leifert seit 40 Jahren. Alle Geehrten erhielten eine Urkunde und eine Rose überreicht. Rosa Ziegenbein ist seit 50 Jahren Mitglied im Frauenbund, sie ist eines der ältesten Mitglieder und nimmt noch rege an den Aktivitäten des Zweigvereins teil – dafür gebührt ihr besondere Anerkennung! Ursel Illemann ist ebenfalls seit 50 Jahren Mitglied; Irmgard van der Grinten kann sogar auf 60 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. Diese Damen erhielten einen kleinen Engel als Begleiter. Ein besonderer Gruß ging an Fia Wehr, die dem Frauenbund seit 1948 treu ist.

Am 21.09.2019 wird der Zweigverein sein 100jähriges Jubiläum feiern – die Einladung zu diesem Fest wurde schon ausgesprochen.

Marlis Warmbold beendete die Sitzung humorvoll und zugleich nachdenklich mit „10 kleine Christen“ – zunächst werden es immer weniger, aber einer schafft es, andere wieder zu motivieren. Am Ende – wenn du und ich mitmachen – sind es wieder 10!

 

Text: Angela Meiners-Schmidt und Silvia Walter