Frauenfasching Groß Düngen

Schon eine Woche vor Rosenmontag – traditionell am Dienstagabend – herrscht im Düngener Pfarrheim der närrische Ausnahmezustand: Der Frauenbund lädt zum Frauenfasching!

Auch in diesem Jahr konnte die Vorsitzende Marlis Warmbold wieder zahlreiche phantasievoll kostümierte Närrinnen aus der gesamten Pfarrgemeinde St. Gallus begrüßen. Den bunten Reigen der Darbietungen eröffneten wie in jedem Jahr die Vorstandsdamen. Die Vorsitzende überließ die Bütt dann ihrer Stellvertreterin Corinna Franke, die bestens aufgelegt durch ein buntes Programm von Büttenreden über Emanzipation, Vorzügen des (unfreiwilligen) Abnehmens beim ICE-Fahren und dringend erforderlichem Qualitätsmanagement im Räuberwesen führte; von den kleinen Alltagserlebnissen namhafter und hochprozentiger Mitglieder der Selbsthilfe-Grappa bis hin zu den makabren Ereignissen um einen guten Freund namens „Karl“. Die Sparte Turnen begeisterte mit drums alive das Publikum und zum Abschluss überzeugte der „Männerturnverein“ bei seinem Überraschungsbesuch bei der Frauengymnastik mit der rhythmischen Qualität von Bierkästen.

Helmut Frömsdorf sorgte wie immer für den guten Ton der Tanzmusik und begleitete die Darbietungen musikalisch, wo immer es gewünscht war. Die Damen des Vorstandes sorgten sich liebevoll um das leibliche Wohl ihrer Gäste. Es wurde ausgelassen bis in die Nacht gefeiert. Auf ein Neues im nächsten Jahr!

Text: Angela Meiners-Schmidt und Silvia Walter