Aktuelle Informationen zur Corona-Krise

Aktuelle Bestimmungen des Bistums Hildesheim zur Durchführung von Gottesdiensten

20.7.2020

Liebe Gemeinde,

aktuell gelten die folgenden Maßnahmen:

Die 10-Quadratmeter-Regel entfällt. Es gilt nur noch der Mindestabstand von 1,5 m. Personen aus dem gleichen Haushalt dürfen nebeneinander sitzen. Damit können wir wieder mehr Gottesdienstbesucher in unseren Kirchen aufnehmen; gleichzeitig macht es uns das aber unmöglich, eine maximale Teilnehmerzahl festzulegen.

Die Anmeldung über das Pfarrbüro entfällt u.a. aus diesem Grund.  Somit kann es unter ungünstigen Umständen möglich sein, daß wir bei voll besetzter Kirche einzelne Besucher abweisen müssen.

Weiterhin sind wir verpflichtet, Ihren Namen und Telefonnummer zu erfassen. Bitte füllen Sie am Eingang einen der vorbereiteten Meldezettel aus. Idealerweise bringen Sie bereits von zu Hause einen ausgefüllten Zettel mit, um unsere Ordner zu entlasten. Die Meldezettel werden 3 Wochen lang aufbewahrt und dann vernichtet.

Die neue Gottesdienstordung lautet bis auf Widerruf wie folgt:

  • Samstag 18:00 Uhr Kirchort Gr. Düngen 
  • Sonntag 9:00 Uhr Kirchort Detfurth 
  • Sonntag 10:30 Uhr Kirchort Bad Salzdetfurth 

Unsere Gottesdienste sind an die neuen Bedingungen angepasst und richten sich nach den empfohlenen, aktuellen Sicherheit- und Hygienemassnahmen.

Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden Hinweise und Regeln. Diese sind in erster Linie zum Schutze unserer Nächsten wichtig, aber auch dafür, dass wir weiterhin Gottesdienste feiern können.

  1. Vor dem Gottesdienst sind die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel steht hierfür bereit.
  2. Ein Abstand von mindestens 1,5 m ist in den Bänken, sowie vom Eintritt bis Abschluss des Gottesdienstes strikt einzuhalten. Ausnahmeregeln gibt es für Hausgemeinschaften.
  3. Beim Betreten und Verlassen der Kirche ist ein Mund-Nase-Schutz zu tragen. An den markierten Sitzplätzen ist dies nicht mehr erforderlich.
  4. Bitte kommen Sie rechtzeitig und nehmen Sie nur dort Platz, wo Plätze markiert sind.
  5. Bitte beachten Sie , dass es Regeln für den Kommuniongang und den Auszug gibt.
  6. Bei Fragen und Unklarheit wenden Sie sich an die anwesenden Ordner.
  7. Der Gemeindegesang ist auf maximal drei Lieder mit zwei Strophen begrenzt. Sollte der Abstand zum Nachbarn weniger als 2 Meter betragen, ist während des Gesangs der Mund-Nase-Schutz zu tragen.
  8. Gebetbücher müssen selbst mitgebracht werden.
  9. Um andere Teilnehmer nicht zu gefährden, dürfen Personen, die Krankheitssymptome aufweisen, nicht an Gottesdiensten teilnehmen.
  10. DieTeilnahme am Gottesdienst geschieht auf eigene Gefahr

Uns ist bewusst, dass diese Regeln und Massnahmen für alle sehr schmerzlich und zum Teil auch schwer tragbar sind, und sicher auch immer noch ein wenn auch geringes Risiko bergen. Dies muss jede Person für sich selbst einschätzen. Zur Zeit stellt diese Form der Feier jedoch eine eingeschränkte Möglichkeit dar, wenigstens zum Teil wieder miteinander Gottesdienst zu feiern. Natürlich hoffen auch wir, dass wir bald wieder in grosser Gemeinschaft zusammen kommen können und wünschen allen, dass sie diese schwere Zeit gut durchstehen.

Bei Fragen wenden Sie sich gern an unser Pfarrbüro oder die Ansprechpartner der einzelnen Kirchorte.

 

Hausgottesdienste, Hausandachten, Hausgebete

Auf dieser Seite finden Sie Vorschläge und Anregungen für Hausgottesdienste.

Vorschläge für Hausgottesdienste